Gerichtsgutachten

... das Auge des Richters...

Es gibt oft die Situation, da muss ein Richter Fragen sachverständig beantwortet bekommen. Er hat nicht die Zeit die strittigen Punkte am Objekt zu begutachten.  Der Sachverständige kann dann hier die Aufgabe übernehmen "das Auge des Richters" zu sein. Die Fragestellung Sachverständig und Neutral,- ohne Kommentare, ohne Selbstüberschätzung, aber mit klaren,- für den Richter verwertbaren Aussagen, Beobachtungen und eindeutigen Antworten zu übergeben. Eine Gradwanderung die nur geübten und erfahrenden Sachverständigen gelingt. 

Jetzt Termin anfragen ›

Der Sachverständige ist bei einem Gerichtsgutachten das Auge des Richters